Band

Die Iserlohner Formation Escart experimentiert bereits seit einigen Jahren erfolgreich mit der Beschallung von Menschen mit Heavy-Metal-Musik. Sowohl beim Publikum als auch bei den Musikern selbst ist dabei jedes Mal eine deutliche Steigerung von guter Laune und positiver Lebenseinstellung zu beobachten. Ein Effekt, der auch in zahlreichen Studien seit den frühen 1970er Jahren immer wieder nachgewiesen werden konnte.

Die Mischung aus klassischem Heavy- und Thrash-Metal, die inzwischen zu einem Markenzeichen der Band geworden ist, erkennt man an Andres klarem, leicht angezerrtem Gesang im Duett mit Holgers melodischer Sologitarre. Angetrieben von einer druckvollen Rhythmus-Sektion aus Andres Gitarre, “Bassti” Sebastians Bass und Arnes Drums, ergeben sich hart-rockig groovende Stücke, die in bester Heavy-Metal-Tradition durch zahlreiche Breaks und Tempowechsel aufgelockert werden.

Der Startschuss von Escart liegt schon eine ganze Weile zurück. Gegründet 2001 in Iserlohn, hat sich die Band im Laufe einiger Besetzungswechsel über die Jahre hinweg auf ihre spezielle Art und Weise weiterentwickeln können. Neue Mitglieder brachten dabei immer wieder auch neue Einflüsse mit, unter denen Escart verschiedenste Stilrichtungen hervorgebracht hat, bis die Musiker schließlich zu ihrem heutigen Stil gefunden haben.

Bei der Namensgebung stand nicht etwa der weltberühmte “Electronic Shopping Cart” Pate und auch nicht der mehrfach ausgezeichnete Wein aus dem Château L’Escart in der Nähe von Bordeaux. Vielmehr steht Escart für das Motto “The Art of Escaping”, das auf vielfältige Weise gedeutet werden kann und mit dem auch jedes Bandmitglied etwas anderes verbindet.

Escart
Gut für die Ohren, schlecht für die Augen
Andre
Andre - Gesang & Gitarre - dabei seit 2004
Bassti
Bassti - Bass - dabei seit 2001
Holger
Holger - Gitarre - dabei seit 2011
Arne
Arne - Schlagzeug - dabei seit 2013
Prev
Next

Mitglieder bis 2013

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.